Schlafhacks Teil 5 - Traumreise Schlaf | Hypnose & Hypnosetherapie Berlin
17746
post-template-default,single,single-post,postid-17746,single-format-standard,unselectable,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.5.0,vc_responsive
 

Schlafhacks Teil 5 – Traumreise Schlaf

Schlafhacks Teil 5 – Traumreise Schlaf

Traumreise Schlaf

Stell dir vor, dass du über dein bewusstes Denken, diese alten Gehirnstrukturen, die für den Schlaf zuständig sind, nicht sehr gut beeinflussen kannst, über Bilder aber schon.

Traumreise Schlaf:

Du darfst es dir also ganz gemütlich machen, dich wirklich einkuscheln, schauen, dass es dir gut geht: Kissen, Decke und deine Matratze… alles sich genauso befindet und um dich legt wie Du das möchtest, nimm dir wirklich Zeit dafür, du hast vielleicht schon einen angenehmen, warmen Abend Tee getrunken oder etwas Wasser hast du einen Raum gut belüftet und bist jetzt bereit für die Nacht?

Schließe die Augen sanft, nimm deinen Atem wahr, der ein und wieder ausströmt erlaube dem Körper, schwerer und  schwerer zu werden, dass sich alle Spannungen aus dem Körper lösen können, Schultern loslassen, die Arme und die Hände, den Bauch weich werden lassen, die Beine, die Füße locker und entspannt.

Der Kiefer ist weich, die Lippen weich und entspannt, dein Gesicht darf sich entspannen, du reist in deine Inneres, und in dieser anderen Welt gibt es eine Tür, eine schöne alte Eichentür, durch die du jetzt schreitest.

Du drückst die Klinke und öffnest Und durch den Spalt siehst du eine viel versprechende Landschaft Wiesen, Bäche im Sonnenuntergang ganz zauberhaftes, wunderschönes Licht liegt auf der Landschaft, die Blumen schließen gerade ihre Blüten, die Vögel besingen das letzte Licht des Tages, eine stille taucht auf

Magie und eine wunderschöne Tiefe, vielleicht noch nie wahrgenommen hast du betrittst Schritt für Schritt diese Landschaft.

Die Abendstimmung legt sich um dich wie ein warmer Mantel, die Stelle der Landschaft umgibt dich, enthüllt dich ein, in der Ferne siehst du einen Baum groß und mächtig und wundervoll. Er steht auf einer Insel in einem See, du gehst hinüber zu diesem See, während der Sonne weiter untergeht, der See Oberfläche beginnen die Sterne zu leuchten, sie spiegeln sich in dem stillen Wasser ein freundlicher Mond am Himmel zu sehen, die Landschaft wirkt weich und verwunschen, am Seeufer liegt ein kleines Brot, ein Ruderboot im Mondenschein, die steigst ein und ruderst ganz gemächlich über diesen glatten See hinüber zur Insel, denn dieser Baum zieht dich wie magisch an.

Du hörst die Ruder ins Wasser tauchen, und dieses leise Tropfen des Wassers, das von den Rudern wieder in den See tropft oder Zug für Ruder zog näher als du dich dieser magischen ins auf der auch jetzt nachts noch Blumen weit geöffnet ihre Blüten haben, große magische Blüten, die duften.

In der Mitte der Insel erhebt sich dieser Baum, mächtig und kraftvoll wunderschön im Mondenlicht.

Dir ist, als würde dieser Baum die Nacht ein- und ausatmen. Dir ist, als wäre dieser Baum der König der Nacht, als würde er mit seinem mächtigen Ästen, den Schleier der Dunkelheit über die Welt ziehen und über die Nacht wachen. Um ihn herum tiefe Stille.

Dein Weg ist beleuchtet vom Mondenschein. Du gehst hinüber, um seine Präsenz noch deutlicher wahrzunehmen.

Es ist der Baum des Schlafes, den du da gefunden hast, das ist der Baum des Schlafes, den du jetzt berührst. Legst deine Hände auf seinen Stamm… blickst, hinauf in die Krone, sie ist dort, wundersame Früchte wachsen dort, sie schimmern blau, sie schimmern lila, sie schimmern dunkelrot, sie scheinen prall gefüllt zu sein.

Setz dich unter den Baum, öffnest deine Hände tief in dir, weißt du, du wirst die Schlafmedizin dieses Baumes empfangen… schon fällt eine dieser schimmernden Früchte, deine rechte Hand und eine in deine linke… du siehst sie an und öffne sie. Diesen Früchten finden sich wunderschöne Perlen… diese Perlen nimmst du mit deinen Fingern heraus.

Streichst sie über die Stirn und über die Brust, vielleicht auch über deinen Bauch, Schultern und Arme… deinen Rücken…

Du empfängst die Schlafmedizin, und sie beginnt in deinem Innern die gleiche Schlafmedizin zu produzieren, beginnt diese Hormone im Gehirn zu lösen, die wie kleine Früchte reif und voll prall sich öffnen an diese Schlafhormone durch deinen ganzen Körper schicken können, das sanft strömt wird lila, blau, rot schimmernd, strömen diese Perlen durch die Kreisläufe deines Körpers.

Du lässt los, lässt geschehen, wirst müder, weicher, dein Gehirn lässt los, schaltet die flackernden Lichter des Tages aus.

Diese Perlen beginnen durch den ganzen Körper zu strömen, so dass du dich noch gemütlicher einkuscheln kannst, noch schwerer werden kannst. Das Gewicht deines Kopfes loslässt, das Gewicht deines Körpers, getragen im Schlaf, während du weiterhin mit Erstaunen bemerkst, wie dieser Schlafbaum weiterhin wundervolle Früchte öffnet und du wie in einem Regen ganz sanft und zart von diesen Perlen berührt wirst. Die Perlen auf dich herunterströmen, deinen Körper entlang, sanft und liebevoll legen sie sich um dich wie eine warme, schöne Decke. Perlen des Schlafbaumes schweben hinüber in die Nacht. Schweben dahin und du magst vielleicht schon seit längeren Zeit in einen wunderbaren tiefen Schlaf loslassen, vertrauen, dass alle Muskeln sich noch weicher lösen dürfen, noch tiefer und wohliger atmen darfst

Der liebevolle Baum sprenkelt kann sanft seine Schlafmedizin überall dorthin, wo dein Körper noch tiefenentspannen darf, beginnen nun auch die ersten traumvollen Bilder in diesem Zustand zwischen Wachen und Schlafen.

Ganz sanft und wundervoll weich.

Hält dich, sorgt dich und wenn stehen eine wahrlich erholsame Nacht…

Hier endet deine Traumreise für einen guten Schlaf.

Hier findest du die weiteren Schlafhack Folgen:

Schlafhack Teil 1

Schlafhack Teil 2

Schlafhack Teil 3

Schlafhack Teil 4

Willst du mehr?

Hypnose online
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

error: Content is protected !!
  • Google Reviews

    Kathrin Keller

    ★★★★★

    5 Sterne bei 14 Bewertungen. 31 anzeigen

    ×
  • ×