Hindernisse auf dem Weg in die Veränderung - und wie du sie überkommst
14952
post-template-default,single,single-post,postid-14952,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.5.0,vc_responsive
 

Hindernisse

Hindernisse

 

Hindernisse – das, was dich abhält, aufbraucht und verharren lässt

 

Die meisten Menschen, die in ihrem Leben nichts verändern und nicht weiterkommen, haben schlicht und einfach nicht genug Energie, um Dinge in Bwegegung zu bringen, und können sich so Hindernisse nicht lösen.

Es ist eigentlich ziemlich offensichtlich, dass Veränderung Energie braucht.

Möchte ich umziehen (auf Englisch umziehen = move = bewegen), dann brauche ich dafür Energie. Körperliche, geistige, zeitliche, und wahrscheinlich auch emotionale.

Ich brauche Durchhaltevermögen. Ich muss wissen wohin ich will und wann, muss das alte Haus /die alte Wohnung ausmisten und die neue in dem Stil, in dem ich von da an leben möchte, gestalten.

All das trifft auch zu, wenn ich mich psychisch bewegen will, wenn sich etwas, im ersten Moment vielleicht ungreifbares, in meinem Leben verändern soll.

Wenn du also von ganzem Herzen eine Veränderung in deinem Leben möchtest, die Superkraft, mit der du Hindernisse aus dem Weg räumen kannst und nach vorne und in Richtung eines Lebens schreitest, das sich wirklich nach dir anfühlt, dann gibt es da nur ein Lösung: die Erhöhung der Lebensenergie. Die Energie, die durch deine Adern pumpt, die Energie, die deine Muskeln, aber eben auch deine Gefühle und deinen Geist bewegt.

Es gibt drei grundsätzliche Hebel, die du leicht und einfach und in kleinen Schritten betätigen kannst, um mit eben diesen Hindernissen in zukunft anders umzugehen und ihnen mit mehr Lebensenergie zu begegnen:

1) die Ernährung ist dein Treibstoff. Gesunde, frische, abwechslungsreiche Kost wird dein Leben verändern

2) Bewegung bringt das ungeheure Kraftwerk in Schwung, das du bist! Es gibt ein Mindestmass an Bewegung, die dein Körper und dein Geist schlicht und einfach brauchen, um funktionieren zu können. So viel ist das gar nicht: beginne mit einer halben Stunde Ausdauerbewegung pro Woche und du wirst dich schon nächsten Monat fühlen wie ein neuer Mensch.

3) Entspannung. Ja, du hast richtig gehört und darfst aufatmen. Bei aller Liebe zur Energie, zur Bewegung, zur Action: der Gegenpol der Entspannung darf keinenfalls fehlen. Ob du bestimmten Hobby nachgehst oder du lieber einfach draußen in der Natur spazieren gehst, Entspannung ist das A & O für deine Lebensenergie, denn sie baut Stress ab und gibt deiner Psyche die Möglichkeit sich auszugleichen, neu zu sortieren und Hindernisse mit neuer Kraft und Kreativität anzugehen.

Fällt es dir schwer dich zu entspannen? Du bist nicht allein. Entspannung lernen kannst du hier.

No Comments

Post A Comment

  • Google Reviews

    Kathrin Keller

    ★★★★★

    5 Sterne bei 14 Bewertungen. 31 anzeigen

    ×