Bore-Out is das neue Syndrom, das uns an den Nerven zerrt
14937
post-template-default,single,single-post,postid-14937,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,qode-title-hidden,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.3,vc_responsive
Wandel in Zeiten der Krise

Bore-Out oder Burn-Out?

Bore-Out – die große Langeweile geht um

 

Was ist eigentlich ein Bore-Out und wieso betrifft er immer mehr Menschen? Sind wir nicht dauerbeschäftigt und ausgebrannt? Und trotzdem gelangweilt? Wie kann das sein?

Und: ist Langeweile nicht normal?

 

Wir leben in einer Gesellschaft in der wir vielleicht mehr Freiheit haben als je zuvor:

Ich lebe als Frau wie ich es möchte, habe mein eigenes Geld, bin frei in vielen Entscheidungen.

Ich kann meiner Berufung folgen, meine Beziehungen gestalten, wie mir der Sinn steht.

Ich bestimme als Selbstständige sogar teilweise über meine Zeit, was ich als großes Privileg empfinde.

Natürlich unterliege ich vielen Zwängen, die sich aus dem täglichen Leben ergeben, auch ich stehe im Stau, muss mich um vieles Alltägliche kümmern und das macht nicht immer Spaß.

Doch unterliegt all dem ein Gefühl des Selbstgewählten, der Freiheit, der Sinnhaftigkeit.

Mein Beruf macht mir Spaß, es ist erfüllend, mit Menschen zu arbeiten, die von meiner Arbeit profitieren.

Leider habe ich in diesem Beruf sehr viel mit Menschen zu tun, denen das nicht so geht.

Die feststecken an Arbeitsplätzen und in Tätigkeiten, die sich sinnentleert anfühlen.

Die nicht das Wesentliche in ihnen ansprechen, so das dieser wesentliche Kern über die Jahre schwächer wird.

Denn wie jeder Muskel, wie jede Freundschaft, wie jede Tätigkeit möchte auch dieser Teil bewegt und angesprochen werden, trainiert sozusagen, um sich lebendig und gesund zu fühlen.

Wenn das, wie es in vielen Arbeitsverhältnissen der Fall ist, nicht passiert, dann höhlt uns das aus.

Wir beginnen uns zu fühlen wie ein Roboter oder eine Maschine und wissen müssen manchmal regelrecht nach dem suchen, was uns zu Menschen macht.

Wir sind menschlich unterfordert, wir können uns kreativ nicht umsetzen und wir beginnen die Arbeit, die uns das nötige Kleingeld verschafft, als Gefängnis wahrzunehmen.

Willkommen im Bore-Out!

So muss es nicht sein, und so muss es nicht bleiben!

Jeder Mensch hat das Recht auf einen erfüllenden Arbeitsplatz, eine Berufung, die ihn zutiefst anspricht. Für manche Menschen ist es ein „Seelenbsuiness“, für andere „Herzensarbeit“.

Wenn du fühlst, dass der Bore-Out dich gepackt hat, dann handle!

Genau wie im Burn-Out, ist es wichtig, die Symptome früh zu erkennen und etwas zu unternehmen.

Wenn du nicht sicher bist, wie du das anstellen sollst, dann kannst du dir Hilfe bei einem Coach suchen, der dich dabei Schritt für Schritt begleiten wird.

Blas‘ deinem Bore-Out den Marsch und beginne wieder zu leben!

 

No Comments

Post A Comment