Das Innere Kind will tanzen - Hypnose & Hypnotherapie Berlin
17051
post-template-default,single,single-post,postid-17051,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive
 

Das Innere Kind will tanzen

Das Innere Kind will tanzen

Unsere Vergangenheit ist ein Universum an kraftvollen, freudigen Erlebnissen, und das Innere Kind in uns wartet darauf, endlich befreit und Teil unseres Erwachsenenlebens sein zu dürfen.

Wow, starkes Stück. Da muss der ein oder andere nach jahrelanger Therapie noch einmal umdenken: das Innere Kind wartet darauf sein Freude und seine Kraft, seine Weisheit mit uns zu teilen?

Ist es nicht so, dass die Vergangenheit schmerzhaft ist und wir und besser auf das Hier und Jetzt konzentrieren sollten?

Ist es nicht so, dass wir besser nicht hinsehen und hinfühlen, um den Schmerz der Vergangenheit da zu halten, wo er „hingehört“, in die Vergangenheit?

Leider sind wir in unserer Gesellschaft immer noch sehr stark von tiefenpsychologischem Gedankengut geprägt: Freud’s Dampfkessel, der innere Druck und Konflikt, der sich früher oder später Ausdruck verschaffen möchte.

Wenn wir allerdings in die innere Welt tauchen, wenn wir diesen Sprung wagen, mit guter Begleitung an der Hand, dann bemerken wir immer und immer und immer wieder, dass das Unbewusste uns gerne und voller Fülle gute und freudvolle, witzige, weise und kräftigende Bilder präsentiert.

Das Innere Kind ist ein gutes Beispiel dafür.

Oftmals erscheint in der Arbeit mit dem Inneren Kind zunächst ein fröhlich-freches Wesen, Miss Naseweis, die genau weiß, was sie will, und was sie nicht will.

Die genau weiß, wer sie ist und was sie zu geben hat.

Die verstanden hat, dass alles an ihr richtig ist, und gut so, wie es ist.

Nur wenn sie den Weg frei gibt, dürfen wir auch in den Kontakt mit den schmerzvolleren Anteilen gehen.

Nur wenn sie „ja“ sagt, können wir früher oder später, ganz behutsam und Schritt für Schritt die das schmerzhafte Innere Kind besuchen und ihm zur Heilung verhelfen.

Denn: dieses Kind braucht Achtsamkeit und Liebe, es hat schon genug Überforderung und Angst erlebt.

Gemeinsam sind die beiden ein Powerpaket aus Sensibilität, Weisheit und Kraft.

So wie sich im Leben Leichtigkeit und Härte abwechseln, so wie verschiedene Gefühle sich die Hand geben, so ist es auch in diesem inneren Universum, wenn die Freude und der Schmerz des Inneren Kindes wieder zusammenfinden.

Es entsteht ein Ganzes, das so viel mehr ist als die Summe seiner Teile und das uns von da an wie ein Quelle von Lebenskraft begleiten kann.

Das Innere Kind kannst du in den hypnotherapeutischen Reisen in meiner Praxis kennenlernen, oder in einem Workshop mit dem Inneren Kind tanzen.

Du bist willkommen!

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.