Beziehung gestalten mit Hypnose und Hypnotherapie - Hypnose & Hypnotherapie Berlin
17068
post-template-default,single,single-post,postid-17068,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive
 

Beziehung gestalten mit Hypnose und Hypnotherapie

Beziehung gestalten mit Hypnose und Hypnotherapie

Wie kann ich mit innerer Arbeit meine Beziehung gestalten im Außen?

Geht das überhaupt, meine eigenen innere Arbeit dafür einzusetzen?

In meiner Praxis für Hypnotherapie und Hypnose empfange ich oft Menschen, die sich als „beziehungsgestört“ bezeichnen oder empfinden.

Einige hatten noch nie ein langandauernde intime Beziehung, andere sind schon allein im Kampf mit ihrem sozialen Umfeld und Freundschaften, haben Probleme sich authentisch zu zeigen und in Kontakt mit anderen wohl zu fühlen; Beziehung gestalten, das ist eine komplexe Aufgabe, die unser ganzes Wesen betrifft.

Beziehung gestalten, das heißt den Mustern der Kindheit in die Augen zu blicken, wenn sie sich oftmals schmerzhaft und scheinbar ohne unser Zutun wiederholen.

Beziehung gestalten kann aber auch bedeuten, dass wir achtsam verstehen, wie wir selbst uns verändern dürfen, um uns selbst authentischer und entspannter in Begegnungen hinein zu begeben, wie wir uns öffnen, und auch wieder loslassen, flexibel und situationsangepasst.

Das klingt jetzt theoretisch, trocken. Nicht wahr?

Genau das aber ist die Arbeit mit der Hypnotherapie nicht.

In der Hypnotherapie lernen wir anhand innerer Bilder Beziehungen völlig neu zu gestalten. Das kann freundschaftlich und kollegial, aber auch intim und sogar sexuell sein.

Es ist ein Übungsfeld, ein innerer Spielplatz, der es den Klienten ermöglicht, ihre Verhaltensweisen zu erneuern, das Alte abzulegen.

Dieses Alte ist oftmals geprägt von Erfahrungen aus unserer Kindheit. Wie haben sich die Eltern auf uns bezogen? Beziehung gestalten, als Erwachsener, heißt auch sich dieser Grundprägung bewusst zu werden.

Die Bindungstypen, die in der Kindheit entstehen, beobachten wir auch in Erwachsenen und sie prägen unsere Art und Weise in Beziehung zu gehen.

Ein sehr erhellendes, praktisch aufgemachtes Buch beschäftigt sich unter Einbeziehung etlicher wissenschaftlicher Studien mit diesen Bindungstypen in erwachsenen Liebesbeziehungen.

Zu verstehen, welcher Bindungstyp man ist, kann wesentlich helfen, die eigenen Bedürfnisse in Beziehungen klarer zu fassen und zu kommunizieren. Es kann aber auch dabei unterstützen, eine passendere Partnerwahl zu treffen und dabei, sich selbst nach und nach sicherer zu binden.

Die Erfolge, die sich einstellen können, wenn man sich erst mal auf diese innere Reise begeben hat, sind erstaunlich.

Die erste innere Beziehung, die wir mit uns selbst führen, kannst du auch in meinem Online-Kurs „Liebe dich!“ stärken. Sie ist ein starkes Fundament für das Abenteuer, das dann im Außen weitergeht.

Für eine tiefere Arbeit mit der eigenen Geschichte empfehle ich dir einen guten Hypnotherapeuten, zum Beispiel in meinem Team.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.