FAQ - Hypnosetherapie | Hypnose & Hypnosetherapie Berlin
17783
page-template-default,page,page-id-17783,unselectable,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.5.0,vc_responsive
 

FAQ – Hypnosetherapie

Hier finden Sie Antworten auf die FAQ – Hypnosetherapie

 

Unsere Klienten in der Hypnosetherapie verdienen Transparenz, Sicherheit und Respekt und die Beanwortung ihrer FAQ, ihrer am häufigsten gestellten Fragen.

Um diese am häufigst gestellten Fragen, die FAQ zur Hypnosetherapie zu beantworten, haben wir Ihnen diese Übersicht zusammengestellt:

 

Wie ist der Ablauf einer Hypnosetherapie?

 

In einer Hypnosetherapie werden Sie zunächst einmal eine ca 20 – 30 Minuten langes kostenfreies und unverbindliches Vorgespräch am Telefon mit uns führen.

In diesem Telefonat finden klären wir alle Fragen, lernen uns kennen, analysieren das Problem und ihre Ziele und besprechen das weitere Vorgehen.

In der ersten Sitzung wird normalerweise mit der Hypnosetherapie begonnen.

Sie erhalten eine Audioaufnahme der Sitzung für Zuhause.

Danach folgt ein Ablauf von 2 – 8 Sitzungen je nach Problemlage.

Akute Probleme können oft schneller behoben werden als chronische.

Zwischen den Sitzungen üben Sie mit Ihrer Aufnahme, wenn Sie den Erfolg der Therapie erhöhen möchten.

 

Wie bereite ich mich auf eine Hypnosestunde vor?

 

Konkret müssen Sie meist nichts vorbereiten – außer dies wurde im Vorgespräch oder in der letzten Stunde so besprochen.

Gut ist es jedoch, nicht direkt vor der Stunde Kaffee zu trinken und gemütliche Kleidung zu tragen.

Wollen Sie Erfolg in Ihrer Hypnosetherapie sehen, so tun Sie sich selbst einen Gefallen, indem Sie die Ihre Stunde nicht in einen vollen Tagesablauf zwängen, sondern vorher und hinterher Luft lassen. 

 

Bin ich hypnotisierbar?

 

Diese Frage gehört definitiv zu den am häufigsten gestellten Fragen:

Menschen sind unterschiedlich und bringen verschiedene Voraussetzung mit. Ein Großteil der Bevölkerung profitiert in der Hypnosetherapie, 15% davon besonders stark, während noch einmal 15% eher im unteren Bereich liegen und somit nicht sehr suggestibel sind.

Die Erfahrung zeigt jedoch, dass die Hypnosetherapie sehr gut dafür geeignet ist auch für diejenigen gute Ergebnisse zu bringen, die unter der “ich kann mich nicht entspannen” oder “ich bin ein Kopfmensch” Symptomatik leiden.

Hypnotherapie öffnet Türen und hat schon so manchem den Weg in die Entspannung und die Welt jenseits der Ratio geebnet.

 

Bin ich hypnotisierbar?

 

test Hypnotisierbarkeit

 

Hilft Hypnosetherapie bei meinem Problem?

 

Ich kann Ihnen diese Frage selbstverständlich nicht allgemein beantworten.

Jeder Mensch ist anders und jedes Problem ist anders geartet, da hilft nur ein Anruf oder eine E-Mail, so dass wir uns zu einem kostenlose und unverbindlichen Telefonat verabreden können.

 

Im Allgemeinen lassen sich folgende Themen mit Hypnosetherapie gut behandeln:

  • Angststörungen und Panikattacken (hier geht es zu meinem kostenlosen Minikurs gegen die Angst)
  • Selbstwert und Beziehung
  • Beruf und Karriere (Präsentationen, Prüfungen, Vorstellungsgespräche)
  • Lebensbewältigung (Trauer, Trauma, Entwicklung)
  • Sexualität und Lebenslust
  • Psychosomatik
  • Stress (Burnout, Lebensunlust, Depression, Schlafstörung)
  • Süchte (Rauchen, Gewicht, Spielsucht und andere)

 

Entschlossen weitere Schritte zu unternehmen?

Oder noch unsicher?

 

 

Weitere Hinweise zu den einzelnen Themen finden Sie in meinem Blog.

Möchten Sie mich unverbindlich kennenlernen?

Rufen Sie an

error: Content is protected !!
  • Google Reviews

    Kathrin Keller

    ★★★★★

    5 Sterne bei 14 Bewertungen. 31 anzeigen

    ×
  • ×