Die Kraft der Wörter in der Klangmassage und Klangschalenmassage

In der Klangheilung kommen unterschiedliche Instrumente zum Einsatz, welche Klangmassage und Klangschalenmassage ausmachen, auch die menschliche Stimme. Unsere Stimme hat die Kraft zu heilen und zu zerstören, je nachdem welche Frequenzen sie aussendet. Es sind zudem auch die Worte, die wir benutzen, und denen bestimmte energetische Schwingungen innewohnen.

Wer mit dem Wort „Hass“ konfrontiert ist ändert sein Energielevel und fühlt sich anders, als wer „Liebe“ hört.

Es gibt zu diesem Thema besonders eindrückliche Untersuchungen des Japanischen Wissenschaftlers Emoto. Er untersuchte die Reaktion von Wasser, indem er es zu Kristallen gefror. So konnte er das extrem variantenreiche Wassermolekül in seiner Veränderung fotografieren, die es zeigte, wenn es verschiedenen Einflüssen ausgesetzt war.

Zuerst untersuchte Emoto nur die unterschiedlichen Wasserqualitäten dieser Erde. Es gibt wunderschöne Fotos von reinen Quellen in Japan, aber auch das ungeordnete Chaos unseres Großstadtleitungswassers.

Da er sah, wie sensibel Wasser, das Element, zu dem wir Menschen aus mindestens 70% bestehen, auf Umwelteinflüsse reagierte, begann er, das Wasser selbst zu beeinflussen: durch Musik, durch Gebete und schließlich durch Worte.

Er konnte in seinen faszinierenden Fotografien zeigen, wie zerstörerisch Worte auf die kristalline Struktur des Wassers sind. Die Fotos des Wassers, das Worten wie „Krieg“, „Zerstörung“ und „Hass“ ausgesetzt waren, zeigten mehr oder weniger eine unstrukturierte, hässliche, chaotische Masse.

Die Fotos, die das Wasser zeigten, welches zuvor Worten wie „Liebe“, „Zuneigung“, „Mitgefühl“ ausgesetzt war, zeigten hingegen klare und wunderschöne Strukturen.

Diese Erkenntnis sollte uns immer wieder daran erinnern, wie wichtig ein bewusster Gebrauch der Sprache ist. Der bewusste Gebrauch von Worten begleiten meine Klangmassagen und Klangschalenmassagen in Berlin.

zurück