Lexikon der Klangmassage und Klangschalenmassage Berlin


Alpha Wellen

Alpha Wellen entstehen, wenn wir entspannen und der Parasympathikus des Nervensystems aktiviert wird. Alpha Wellen machen es uns leicht, innere Bilder zu sehen, die Kreativität wird angeregt und mir ihr das Neu-Denken und das Lösungsfinden.

Beta Wellen

Beta Wellen werden mit dem normalen Alltagsbewusstsein in Verbindung gebracht. Sie schwingen schneller als Alpha Wellen, und ermöglichen uns rational zu denken und zu planen, und Informationen aufzunehmen.

Cousto, Hans

Hans Cousto ist einer der Erforscher von der Wirkung heilsamer Schwingungen auf das Körper-Geist-Seele-System Mensch.

Buchtipp: Die kosmische Oktave, Planeten, Klänge, Farben, Der Weg zum universellen Einklang: Sythesis Verlag, 1984.

Delta Wellen

Eine noch tiefere, ruhige Entspannung, die oftmals mit Katalepsie (Körperstarre) und Amnesie (Erinnerungslücken) einhergeht. Tiefe Verbindung mit der Seelenwelt sind möglich, normalerweise nur im Tiefschlaf gemessen.

Einatmen, Ausatmen

Der Atem ist uns ständiger Begleiter durch unser Leben. Er stellt eine Verbindung dar zwischen innen und außen, bewusst und unbewusst, aufnehmen und abgeben. Der Atem ermöglicht uns jederzeit im Hier und Jetzt anzukommen und trägt uns tiefer, wenn wir und entspannen wollen. Doch auch nach der Klangmassage oder Klangreise ist es der Atem, diesmal fester und aktiver, der uns wieder aufweckt.

Fenster der Seele, Fantasie, Freiheit, Fülle

Die Klänge regen die Fantasie an und öffnen die Fenster der Seele. In den Bildern, die wir in den Alpha-Zuständen des Gehirn einfach und leicht sehen können, darf sich unser Seelenleben abbilden, genau so, wie es das gerade möchte, wie es richtig ist für uns. Ob wir auf Wolken in Fantasiewelten fliegen oder diese Momente eher dafür nutzen, unser Leben mit etwas mehr Freiheit und Fülle zu betrachten bleibt jedem selbst überlassen.

Gong

Chinesische Tamtam-Gongs und Feng-Gongs werden in den Klangmassagen häufig benutzt; in meiner Praxis in Berlin steht zudem ein großer Gong aus Bali. Seine tiefe Schwingung versetzt Berge.

Hang

Der Hang ist ein erst kürzlich in der Schweiz entwickeltes Instrument, das besonders sphärische, schwebende Klänge erzeugt.

Instrument

Instrumente können eigentlich alles sein, aus dem wir Schwingung hervorlocken können. Es gibt jedoch eine ganze Reihe von Gegenständen, die genau zu diesem Zweck hergestellt wurden. Die Stimme, das Pfeifen und die Body-Percussion machen da eine Ausnahme. Es sind uns mitsamt unserem Leben und Körper geschenkte Instrumente. Wir haben sie immer dabei und müssen nichts dafür zahlen.

Jodeln

Im Gegensatz zu unserer Denkweise ein nicht nur in den Alpenländern existierende Art des Singens, die Brust und Kopfstimme in ganz eigener Art und Weise vereint.

Klangliege

Die Klangliege ist eines der Instrumente, die eigens für die Klangmassage entwickelt wurden. Sie besteht aus einer Liege aus Holz, auf welcher der Klient liegt. Die Liege ist zugleich der Klangkörper unter dem die Seiten eines Klaviers in Form eines Monochords (ein Ton) gespannt sind.

Lauschen

Die große Kunst des Lauschens ist in unserer Kultur weitgehend verloren gegangen, leider! Denn unsere Welt ist eine Welt der Schwingungen und kann nicht nur über die Augen, sondern auch über die Ohren aufgenommen werden.

Buchtipp: Behrend, Joachim-Ernst, Die Welt ist Klang, Suhrkamp, 2007.

Märchen

Märchen und Geschichten werden seit alters her erzählt. Früher dienten sie der Weitergabe von Wissen, denn es gab noch keine Schrift. Sie enthielten die gesammelten Erfahrungen eines Stammes oder Volkes und wurden wieder und wieder erzählt. Heute finden wir die Kunst des Märchenerzählens kaum noch in lebendiger Form. Doch wenn sie richtig angewandt ist, wohnt ihr noch immer eine mächtige und magische Kraft inne. Märchen und Geschichten können Klangmassagen begleiten und ihnen eine besondere Note verleihen.

Nervensystem

Das Nervensystem ist verantwortlich für Anspannung und Entspannung im Körper. Es besteht aus Sympathikus und Parasympathikus und ermöglicht uns in seiner gesunden Form den Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung, zwischen Aktivität und Ruhe. In unserer Welt heute ist diese Balance oft aus dem Gleichgewicht geraten und wir stecken im Sympathikus fest, was u.a. zu Stresssymptomen, Angststörungen, erhöhtem Blutdruck, und Schlaflosigkeit führen kann.

Ohrwurm

Ein Ohrwurm ist ein kleines Tier, das sich gerne in unsere Hirnwindungen setzt und immer das gleiche Lied singt. ;o)

Pfeifen

Auch Pfeifen kann Eingang in die Klangmassage erhalten. Wie die Singstimme hat das Pfeifen einen sehr persönlichen Charakter. In Teilen Südamerikas wird für Medizinpflanzen gepfiffen. Pfeifen hat meist einen sehr leichten, fröhlichen und verspielten Klang.

Rassel

Rasseln werden gerne zur Reinigung der Energiekörpers genutzt. Sei wecken eher auf, als das sie entspannen.

Stimme

Die Stimme ist eine der variantenreichsten Instrumente überhaupt, zudem ist sie immer verfügbar, besitzt einen ganz unverwechselbaren Klang und transportiert nicht nur Musik sondern eben auch Gefühle, Bilder, Stimmungen. Die menschliche Stimme hat eine lange Tradition im Einsatz für Heilung und Begleitung in die Tiefe der Seele

Trommel

Besonders die schamanische Rahmentrommel findet Einsatz in Klangmassagen und Klangerlebnissen; eine bestimmte Ansatz von Schlägen pro Minute kann das Gehirn des Menschen ebenfalls in eine bestimmte Schwingung bringen – so lehren uns die indigenen Bevölkerungen des Planeten

Ursprung der Klangmassage

Der Einsatz von Klang zur Heilung und Begleitung ist schon seit Jahrtausenden bekannt, besonders in schamanischen Traditionen, wo Trommel und Rassel zum Einsatz kamen. Die Klangschalenmassage wurde vor allem durch Peter Hess in Deutschland bekannt gemacht.

Vertrauen

Vertrauen in sich selbst und die Welt, in der wir uns befinden ist die Basis für ein gutes Lebensgefühl und kann durch die Klangmassagen und Klangschalenmassagen verstärkt werden. Das Vertrauen ist die Basis der Beziehung zwischen Therapeut und Klient, auf seiner Grundlage können sich tiefe und transformierende Reisen entwickeln.

Wasser

Wasser ist das Element, aus dem wir zu mindestens 70% bestehen. Dadurch ergibt sich für uns eine starke Fluidität, die wir nutzen können, wenn wir uns die Sphäre der Klänge begeben. Durch das wässrige Element können unsere Zellen schwingen und sich reinigen.

Xylophon

Xylophone kennen wir alle. Der metallische klare Klang ist besonders eingängig. Sie werden manchmal in der Klangmassage benutzt, um das Ende der Sitzung deutlich zu machen, den ihre Klänge holen den entspannten Klienten wieder ins Hier und Jetzt.

Yoruba-Trommel, Yangqin Yueqin, Yidaki, Yongzhong, Yayli Tanbur

All dies sind Instrumente mit Y!

Zimbeln

Zimbeln erzeugen einen besonders hohen Klang, der befreiend und erhellend wirken kann.


zurück